Wo sind noch freie Tische?

Das war wohl die häufigste Frage am Samstag- und Sonntagnachmittag im darmstadtium. Insbesondere am Samstag war es in diesem Jahr mit über 3100 Besuchern noch mal voller als im letzten Jahr, was uns insgesamt einen neuen Besucherrekord von über 6000 Besuchern bescherte. Wir freuen uns, dass unser Spielefest so gut ankommt.

Das alles möglich gemacht haben ca. 200 Helfer vom Spielekreis Darmstadt, dem BDKJ Darmstadt, dem Verein Ehrenamt für Darmstadt und das Team des Darmstadtiums sowie auch auswärtige Spielfreunde, die wieder mitgeholfen haben.

Unser Dank geht natürlich auch an unsere Sponsoren und Aussteller, darunter viele Spieleverlage, die erst durch die vielen Spiele die Ausleihe möglich machen.

Eine Rekordbeteiligung beim Bring&Buy-Flohmarkt schien sich für die Zuschauer schon am Samstagvormittag anzubahnen. Lange Schlangen von Verkäufern brachten Spiele zum Verkauf. Das neue datenbankgestützte System hat sich durchaus bewährt.

Auch in diesem Jahr wurden die Workshops wieder gut besucht und brachten manchen Besucher in Bewegung. Und im 3. Stock wurden bei vielen Turnieren wieder um Preise und Finalteilnahmen gespielt.

Und nun zur Presseschau:

Der Hessische Rundfunk produzierte einen längeren Beitrag für die Hessenschau: Video ab Minute 24

Darmstädter Echo:  Über 6000 Liebhaber von Brett- und Gesellschaftsspielen vergnügen sich im Darmstadtium

Frankfurter Rundschau: Spielefest in Darmstadt

Darmstädter Tagblatt: An die Würfel… fertig… spielt!

 

Im nächsten Jahr findet Darmstadt spielt am 17.+18. November 2018 statt.

Hinterlasse eine Antwort

Das könnte Sie auch interessieren:
Turnierergebnisse 2017
Leinen los!
Bring & Buy Flohmarkt neu organisiert
Das Vermächtnis des Maharaja
Deutsche Meisterschaft Splendor