27. Nov. 2020 – 9. Jan. 2021
im Luisencenter

Die Corona-Pandemie hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgrund steigender Infektionszahlen wurde die Genehmigung für das Spielefest von der Stadt Darmstadt widerrufen.

Natürlich sollen Sie trotzdem die Möglichkeit bekommen, viele neue Spiele kennenzulernen und diese ausgiebig zu spielen.

Kostenlose Spieleausleihe

Das Luisencenter stellt uns einen Laden im Erdgeschoß Eingang Wilhelminenstrasse zur Verfügung, in dem wir eine kostenlose Spieleausleihe organisieren. Alle Spiele, die bei „Darmstadt spielt“ in der Ausleihe sind, stehen auch dort zur Verfügung: aktuelle Neuheiten, beliebte Spiele der letzten Jahre und moderne Klassiker.

ÖffnungszeitenUhrzeit
Dienstag15 – 18 Uhr
Freitag15 – 18 Uhr
Samstag12 – 16 Uhr

Und außerdem:

  • eine Tombola mit vielen Spielen als Gewinne
  • das kostenlose Infoheft Darmstadt spielt
  • Catan #WirBleibenZuHause gegen Spende
  • Catan-Länderszenario Puzzle Rhein-Main 1000 Teile zusammen mit
  • einer großen Tasche für den Spieletransport für € 10,-

BDKJ Fotoaktion

Am Startwochenende 28. + 29. November veranstaltete der BDKJ eine Fotoaktion. Auf den Bildern wird gezeigt, wie daheim gespielt wird. Zur Bildergalerie

Ausleihekatalog online

Ungefähr 1000 Spiele haben wir im Luisencenter in der Ausleihe. Erstmals gibt es darüber auch einen Online-Katalog zum Suchen. Zum Online-Katalog

Regeln und Anmelden…

(mehr …)

Auch in diesem Jahr testeten wieder wieder viele Kinder fleißig Spiele in drei Alterskategorien. Da die Preisverleihung ausfallen muss, gibt es dieses Mal ein Video in dem die Siegerspiele vorgestellt werden. Natürlich könnt Ihr die bei Darmstadt spielt daheim im Luisencenter ausleihen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Ab sofort gibt es auch unser kostenloses Infoheft wieder an vielen Stellen zum Mitnehmen. Im Spielefachhandel in Darmstadt, aber auch an vielen anderen Stellen zwischen Neu-Isenburg und Bensheim bzw. zwischen Groß-Gerau und Dieburg.

Auf 52 Seiten gibt es Infos, unsere Sponsoren präsentieren sich in Anzeigen und wir nutzen die Gelegenheit, zahlreiche preisgekrönte und empfehlenswerte Spiele vorzustellen. Alle Besucher von Darmstadt spielt daheim erhalten solch ein Heft (solange der Vorrat reicht).

Im Heft werden folgende Spiele vorgestellt:

(mehr …)

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen hat der Krisenstab der Stadt Darmstadt in seiner Sitzung am 12.10. die Genehmigung für alle Großveranstaltungen mit mehr als 250 Personen bis einschließlich 22.11.20 widerrufen.

D.h. unser Spielefest muss in diesem Jahr leider ausfallen. Die bereits gebuchten Tickets werden erstattet.

Trotzdem können Sie bei uns Spiele ausleihen: Darmstadt spielt daheim findet vom 27.11.20 bis 9.1.21 im Luisencenter statt.

Catan Länderszenario-Puzzle Rhein-Main-Neckar

Aus Anlaß unseres 25jährigen Jubiläums veröffentlichen wir in diesem Jahr etwas ganz besonderes. Mini-Erweiterungen waren einmal, dieses Jahr sollte es etwas großes sein. Wir haben lange überlegt und bei der Besichtigung von LudoFact, einem der größten Spielehersteller, kam uns die Idee zu einem Puzzle. Nur welches Motiv? Erst kam uns ein Wimmelbild mit Spielmaterial in den Sinn, dann die Ansicht eines Spieleregals.

Aber warum nicht eines der beliebtesten Spiele damit verbinden? Eine Catan-Hessen-Landkarte gab es schon, aber als wir Klaus Teuber, den Autor von Catan, die Idee vorstellten, sagte er spontan zu und entwarf uns das Länderszenario Rhein-Main-Neckar. Jetzt kann von Wiesbaden bis Eberbach und von Hanau bis Ludwigshafen mit Darmstadt in der Mitte gesiedelt werden.

Doch vorher dürft Ihr erst einmal das 1000-Teile-Puzzle zusammensetzen, ist es geschafft, bleibt es auf dem Tisch und es wird gewürfelt, getauscht und gesiedelt.

Das Puzzle gibt es exklusiv in limitierter Auflage nur bei „Darmstadt spielt“. Natürlich zum absoluten Jubiläums-Sonderpreis.

„Spielend für Toleranz“ ist eine Initiative der Spielekritiker Udo Bartsch (Rezensionen für Millionen), Martin Klein (spielerleben.de) und Harald Schrapers (brett-spiel.de), die inzwischen viele Blogger, YouTuber und Spielergruppen aufgegriffen haben.

Auch wir sind der Meinung, dass gerade Spielen als Freizeitbeschäftigung oder als Hobby besonders geeignet ist, Menschen zu verbinden und Brücken zu bauen. Beim Spielen habe Jung und Alt, Menschen unterschiedlicher Herkunft ein gemeinsames Erlebnis. Beim Spielen gehen wir respektvoll miteinander um. Alle Mitspieler sind dabei gleich und spielen fair. Beim Spielen wird niemand ausgegrenzt.