Ab sofort gibt es auch unser kostenloses Infoheft wieder an vielen Stellen zum Mitnehmen. Im Spielefachhandel in Darmstadt, aber auch an vielen anderen Stellen zwischen Neu-Isenburg und Bensheim bzw. zwischen Groß-Gerau und Dieburg.

Auf 52 Seiten gibt es Infos, unsere Sponsoren präsentieren sich in Anzeigen und wir nutzen die Gelegenheit, zahlreiche preisgekrönte und empfehlenswerte Spiele vorzustellen. Alle Besucher von Darmstadt spielt daheim erhalten solch ein Heft (solange der Vorrat reicht).

Im Heft werden folgende Spiele vorgestellt:

(mehr …)
Catan Länderszenario-Puzzle Rhein-Main-Neckar

Aus Anlaß unseres 25jährigen Jubiläums veröffentlichen wir in diesem Jahr etwas ganz besonderes. Mini-Erweiterungen waren einmal, dieses Jahr sollte es etwas großes sein. Wir haben lange überlegt und bei der Besichtigung von LudoFact, einem der größten Spielehersteller, kam uns die Idee zu einem Puzzle. Nur welches Motiv? Erst kam uns ein Wimmelbild mit Spielmaterial in den Sinn, dann die Ansicht eines Spieleregals.

Aber warum nicht eines der beliebtesten Spiele damit verbinden? Eine Catan-Hessen-Landkarte gab es schon, aber als wir Klaus Teuber, den Autor von Catan, die Idee vorstellten, sagte er spontan zu und entwarf uns das Länderszenario Rhein-Main-Neckar. Jetzt kann von Wiesbaden bis Eberbach und von Hanau bis Ludwigshafen mit Darmstadt in der Mitte gesiedelt werden.

Doch vorher dürft Ihr erst einmal das 1000-Teile-Puzzle zusammensetzen, ist es geschafft, bleibt es auf dem Tisch und es wird gewürfelt, getauscht und gesiedelt.

Das Puzzle gibt es exklusiv in limitierter Auflage nur bei „Darmstadt spielt“. Natürlich zum absoluten Jubiläums-Sonderpreis.

„Spielend für Toleranz“ ist eine Initiative der Spielekritiker Udo Bartsch (Rezensionen für Millionen), Martin Klein (spielerleben.de) und Harald Schrapers (brett-spiel.de), die inzwischen viele Blogger, YouTuber und Spielergruppen aufgegriffen haben.

Auch wir sind der Meinung, dass gerade Spielen als Freizeitbeschäftigung oder als Hobby besonders geeignet ist, Menschen zu verbinden und Brücken zu bauen. Beim Spielen habe Jung und Alt, Menschen unterschiedlicher Herkunft ein gemeinsames Erlebnis. Beim Spielen gehen wir respektvoll miteinander um. Alle Mitspieler sind dabei gleich und spielen fair. Beim Spielen wird niemand ausgegrenzt.