Autorentisch: Tiefe Taschen

Fabian Zimmermann stellt sein Spiel „Tiefe Taschen“ vor:

 

In Tiefe Taschen schlüpfen vier bis acht Spieler in die Rolle von skrupellosen Politikern mit dem Ziel möglichst viele staatlichen Mittel in die eigene Tasche zu wirtschaften. Dabei darf immer einer der Spieler als amtierender Präsident Geld aus Staatskasse an sich und seine raffgierigen Kollegen verteilen. Darüber wird dann nach ausgiebiger Diskussion abgestimmt. Sollte eine Mehrheit diese Verteilung ablehnen, ist der Präsident politisch erledigt und muss zurücktreten. Es steht aber schon der Nächste bereit um das Präsidentenamt zu übernehmen. Neben für oder gegen den Präsident zu stimmen, können die Spieler auch andere erpressen und bestechen oder sich an der Staatskasse bereichern. Das Spiel geht über mehrere Legislaturperioden, in denen immer neues Staatsvermögen in die Taschen der Spieler fließt und endet schließlich mit dem Staatsbankrott. Gewonnen hat dann, wer sich seine eigene Tasche am prallsten gefüllt hat.

4-8 Spieler, 20-50 Minuten, ab 12 Jahre

https://www.facebook.com/TiefeTaschen

 

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

Das könnte Sie auch interessieren:
Händler: Paladin's Place
2015
Verlag: Amigo Spiele
Cacao
Verlag: Abacusspiele