Bad Nauheim spielt 2017

SPIELESPASS IM SPRUDELHOF

 

Hessens größtes Sommer-Spiele-Fest feiert fünfjähriges Jubiläum vom 16. bis 18. Juni 2017

 

Zum fünften Mal veranstalten die Stadt Bad Nauheim und der Spieleverlag Pegasus Spiele das große Spiele-Fest vor der wunderschönen Kulisse des Jugendstil-Sprudelhofs der Stadt Bad Nauheim. Die Besucher dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm mit Outdoorspielen, Brett- und Kartenspielen, Turnieren und Wettbewerben in den Badehäusern und auf dem Gelände des historischen Sprudelhofs freuen. Der Eintritt ist wie jedes Jahr kostenlos.
Am Freitag startet das diesjährige Spiele-Fest mit dem in den Vorjahren stark besuchten Bandworkshop der Musikschule und den ersten Spielrunden um 18 Uhr. Am Samstag und Sonntag geht es dann jeweils ab 10 Uhr los mit dem Spieleprogramm für Kinder und Eltern des E.v.A.-Mobils, dem neuen Outdoor-Fußballspiel KICKeT, Großspielrunden des Echtzeit-Gruppenspiels Captain Sonar – einer Neuinterpretation des Klassikers Schiffe versenken –, einem Minigolf-Turnier und vielen weiteren Programmpunkten. Dabei sind keine Vorkenntnisse bei den jeweiligen Spielen erforderlich.

Weitere Highlights sind die kostenlose Spieleausleihe mit über 1.000 Klassikern und Neuheiten, die vor Ort ausprobiert werden können und die Spieleerklärer des Pegasus-Spiele-Teams, die beim Erklären der Spielregeln helfen. Alle Vielspieler können an den zahlreichen Turnieren und Meisterschaften mitmachen und nicht nur den Titel eines Deutschen Meisters in den Klassikern Village (Kennerspiel des Jahres 2012), Istanbul (Kennerspiel des Jahres 2014) und Mage Wars Arena (Origins Awards Best Board Game Nominee 2013), sondern auch zahlreiche Preise gewinnen.

Das Programm mit den Veranstaltungszeiten sowie Anmeldemöglichkeiten für die Turniere und den großen Spiele-Flohmarkt am Sonntag stehen auf der Event-Seite von Pegasus Spiele online. Essens- und Getränkestände sorgen für die Verpflegung vor Ort zu fairen Preisen.
Link zur Event-Seite: Bad Nauheim spielt 2017

Darmstadt spielt 2017

Hessens großes Familienspielefest zum 23. Mal am 25. und 26. Nov. 2017 im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium

Das 23. Spielefest „Darmstadt spielt“ findet wieder im darmstadtium statt. Hauptbestandteil ist natürlich wie gewohnt die kostenlose Spieleausleihe mit über 1000 Spielen.  Außerdem gibt es Turniere, Erklärrunden, Verlagsstände, Händler, einen Spieleflohmarkt.

Programm:
  • Turniere
  • weitere Programmpunkte sind in Planung

Fortgesetzt wird auch in diesem Jahr wieder der Spielmarkt Rhein-Main. Der Spielmarkt will nicht nur Erziehern und Pädagogen, sondern allen interessierten Besuchern, ein bewegendes Angebot im spielpädogischen Bereich bieten. Dazu gibt es Informationen im Foyer des darmstadtiums und zahlreiche  Workshops zum aktiven Mitmachen.

Für das leibliche Wohl in den Spielpausen ist ebenfalls gesorgt.

Öffnungszeiten:

  • Samstag, 25.11.17 13-22 Uhr
  • Sonntag, 26.11.17 13-19 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,- Euro, Kinder, Jugendliche und Inhaber der Juleica haben freien Eintritt! (Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung) – Im Eintritt für Erwachsene ist ein Kartensatz für den Farbbasar enthalten.

Eine detaillierte Wegbeschreibung zur Anreise finden Sie auf den Seiten des Darmstadtiums.

Infos zum Parken.

Gesucht werden…

stapel_sponsor

…Aussteller,
…Sponsoren,
…Spiele,
…Workshop-Anbieter,
…Ihre Unterstützung!

Damit wir auch im 23. Jahr das Spielefest so durchführen können, wie es über 5500 Besucher erwarten, ist die Mithilfe vieler nötig, allen voran werden Sie als Aussteller, Workshop-Anbieter und Sponsor benötigt!

Auf der folgenden Seite finden Sie dazu alles notwendige Wissenswerte: Sponsoreninfos

Wir danken Ihnen jetzt schon für Ihre Unterstützung!

Farbbasar Gewinner 2016

img_1738Vor allem bei Kindern ist der Farbbasar beliebt, aber auch die Großen tauschen ihre Karten. Man kommt mit anderen ins Gespräch und findet vielleicht auch Mitspieler für andere Spiele. Wir verlosen Spiele aus den Vorjahren und danken allen Spielverlagen, die uns immer mit ihren Spielen versorgen.

Zur Verlosung sind nicht immer alle anwesend, weshalb es hier die Liste der Gewinner gibt, die ihren Gewinn noch abholen können. Aus Kostengründen können wir die Spiele nicht zuschicken. Bitte holen Sie Ihren Gewinn bis zum 22. Dezember 2016 in der Kath. Jugendzentrale, Donnersbergring 38a, Darmstadt ab. Öffnungszeiten Montag bis Freitag 14-17:30 Uhr.

Und hier die Liste der noch abzuholenden Gewinne: (mehr …)

Schlagwörter:

Darmstadt spielte 2016

img_1693

Zum 22. Mal hieß es „Darmstadt spielt“ und viele, sehr viele kamen um neue Spiele kennenzulernen, Workshops zu besuchen, sich bei Turnieren mit anderen Spielern zu messen. Und wir können weiter stolz behaupten, es ist das größte Spielefest in Hessen mit einem erneuten Besucherzuwachs auf insgesamt über 5500 Besucher.

Über 180 Helfer vom Spielekreis Darmstadt, dem BDKJ Darmstadt, dem Verein Ehrenamt für Darmstadt, dem Team des darmstadtiums und auch viele auswärtige Spielfreunde halfen mit. Vielen Dank an Euch und auch an alle Sponsoren, Aussteller und Workshopleiter. Gemeinsam wird es so zu einem tollen Event, dass die vielen Besucher zum Spielen bringt.

In diesem Jahr lag ein Schwerpunkt auf den (spielpädagogischen) Workshops. Insgesamt 44 standen auf dem Programm, und sie waren sehr gut besucht. Die vielfältigen Themen brachten Schwung und Bewegung für Jung und Alt.  Gut angenommen war auch unsere neue Bauecke, wo man ständig Groß und Klein am Bauen sah. Ein Rekord ist auch vom Bring-and-Buy-Flohmarkt zu vermelden: Im Angebot waren über 5000 Spiele.

Das Darmstädter Echo berichtete im Lokalteil: Siedlern bis in die Nacht

Sogar in die Hessenschau im Fernsehen haben wir es wieder mal geschafft: Video-Hessenschau (ab Minute 10:00)

Wir auch im letzten Jahr gibt es auch wieder einen Video von „Spiel doch mal unterwegs“

Viele Bilder folgen in den nächsten Tagen.

 

Für nächstes Jahr könnt Ihr Euch schon mal folgenden Termin vormerken: 25.+26.11.2017

Turnierergebnisse 2016

img_1629 Acht Turniere gab es in diesem Jahr bei Darmstadt spielt. Es kamen sogar Teilnehmer aus München oder Berlin. Vielen Dank an Jens Zehrbach und sein Team für die gesamte Turnierorganisation und dem Amigo-Team für das SET-Turnier.

Den Gewinnern gratulieren wir zum Sieg und wer sich für eine Meisterschaft qualifiziert hat, dem wünschen wir alles Gute beim Finale.

Darmstadt spielt 2016

Hessens großes Familienspielefest zum 22. Mal am 19. und 20. Nov. 2016 im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium

 

DS15_047Das 22. Spielefest „Darmstadt spielt“ findet wieder im darmstadtium statt. Hauptbestandteil ist natürlich wie gewohnt die kostenlose Spieleausleihe mit über 1000 Spielen.  Außerdem gibt es Turniere, Erklärrunden, Verlagsstände, Händler, einen Spieleflohmarkt.

Programm:

Fortgesetzt wird auch in diesem Jahr wieder der Spielmarkt Rhein-Main. Der Spielmarkt will nicht nur Erziehern und Pädagogen, sondern allen interessierten Besuchern, ein bewegendes Angebot im spielpädogischen Bereich bieten. Dazu gibt es Informationen im Foyer des darmstadtiums und zahlreiche  Workshops zum aktiven Mitmachen.

 

Für das leibliche Wohl in den Spielpausen ist ebenfalls gesorgt.

Öffnungszeiten:

  • Samstag, 19.11.16 13-22 Uhr
  • Sonntag, 20.11.16 13-19 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,- Euro, Kinder, Jugendliche und Inhaber der Juleica haben freien Eintritt! (Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung) – Im Eintritt für Erwachsene ist ein Kartensatz für den Farbbasar enthalten.

Eine detaillierte Wegbeschreibung zur Anreise finden Sie auf den Seiten des Darmstadtiums.

Infos zum Parken.

Die Neuheitenliste

SpieleausleiheVon 2F bis Zoch, hier ist sie, unsere diesjährige Neuheitenliste mit über 200 verschiedenen Spielen von 32 Verlagen. Sollten Sie bestimmte Spiele vermissen, so kann das viele Gründe haben: das Spiel ist für die Ausleihe nicht geeignet, das Spiel ist zur Zeit nicht lieferbar, u.a.

 

 

Download der Neuheitenliste

Memory Das Brettspiel – Die Entdecker

Den Spieleklassiker Memory kennt eigentlich jeder. Bisher brauchte man dafür auch kein Spielbrett, einfach jede einigermaßen ebene Fläche konnte als Unterlage dienen. Was soll dann noch die Version „Das Brettspiel“?

Das Brettspiel ist aber nicht einfach ein Memory-Spiel mit Spielplan, es bleibt nicht beim einfachen Pärchenaufdecken. In der Welt Merkuria hat ein Sturm alles durcheinander gewirbelt, der Fisch ist im Gebirge, der Steinbock auf dem Acker. Da muss aufgeräumt werden. Die üblichen Kärtchen mit den Motivpaaren werden zufällig verdeckt auf dem Spielplan ausgelegt. Wer an der Reihe ist, kann die gewohnte Aktion machen: zwei Kärtchen aufdecken, um ein zusammenpassendes Paar zu finden. Nach und nach werden dadurch Felder auf dem Spielplan freigeräumt. Und da kommt die zweite Aktionsmöglichkeit ins Spiel: Man kann alternativ bis zu vier Kärtchen auf den passenden Landschaftsfeldern wieder (diesmal offen) auf dem Spielplan ablegen. Allerdings muss die Landschaft zum Motiv passen und alle in einem Zug abgelegten Karten müssen benachbart zu liegen kommen. Als Belohnung wächst der eigene Wertungsbaum ein Stück, wobei es besser ist, wenn man mehrere Kärtchen auf einmal ablegt.

Wer am Ende, wenn alle Paare gefunden sind, den höchsten Baum hat, gewinnt.

Das bekannte Memory erhält also zusätzlich eine taktische Variante, man muss auch rechtzeitig damit beginnen, wieder Kärtchen abzulegen und vielleicht auch den Mitspielern die passenden Ablageplätze vor der Nase wegschnappen. „Memory Das Brettspiel“ bringt noch mehr Spiel als das Original und ist nicht nur Memory-Freunden zu empfehlen.(mb)

Grußwort von Oberbürgermeister Partsch

partschGrußwort des Oberbürgermeisters der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Jochen Partsch

 

Spielen gehört zum Menschen dazu wie das Atmen. Seitdem es Menschen gibt spielen sie. Wahrscheinlich haben sogar schon die Vorfahren der Menschen gespielt, wie wir aus der Beobachtung von Menschenaffen wissen. Spielen macht Spaß, es dient zum Zeitvertreib, aber auch zum Lernen, Üben und zum Wettbewerb, zum Kräftemessen. Spielen kann alle Sinne des Menschen ansprechen. Spielen gehört zum Kern der menschlichen Kultur.

(mehr …)

Schlagwörter: