Hessens größtes Familienspielefest wieder am 15. und 16. Nov. 2014 im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium

 

20 Jahre Spielekreis Darmstadt – 20 Jahre Darmstadt spielt!

 

flyer14_titelDas 20. Spielefest „Darmstadt spielt“ findet wieder im darmstadtium statt. Hauptbestandteil ist natürlich wie gewohnt die kostenlose Spieleausleihe mit über 1000 Spielen. Dazu wird die Fläche mit freien Spieltischen nochmals vergrößert.  Außerdem gibt es Turniere, Erklärrunden, Verlagsstände, Händler, einen Spieleflohmarkt.

Weitere Programmpunkte und Überraschungen zum 20-jährigen Jubiläum sind in Planung.

Fortgesetzt wird auch in diesem Jahr wieder der Spielmarkt Rhein-Main mit Infoständen und vielen verschiedenen Workshops und Vorträgen. Der Spielmarkt will nicht nur Erziehern und Pädagogen, sondern alle interessierten Besuchern, ein zusätzliches Angebot im spielpädogischen Bereich bieten.

Für das leibliche Wohl in den Spielpausen ist ebenfalls gesorgt.

Öffnungszeiten:

  • Samstag, 15.11.14 13-22 Uhr
  • Sonntag, 16.11.14 13-19 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,- Euro, Kinder, Jugendliche und Inhaber der Juleica haben freien Eintritt! (Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung) – Im Eintritt für Erwachsene ist ein Kartensatz für den Farbbasar enthalten.

Eine detaillierte Wegbeschreibung zur Anreise finden Sie auf den Seiten des Darmstadtiums.

Das Workshop-Programm für 2014 ist mit insgesamt 31 Workshops online und man kann sich ab sofort anmelden. Eine Voranmeldung sichert einen Platz (und wir kennen auch schon mal die Nachfrage), eine spontane Teilnahme ist bei vorher nicht ausgebuchten Workshops aber auf jeden Fall auch möglich. Die Voranmeldung ist bis zum 13.11.2014 möglich, danach noch direkt beim Spielmarkt an den aushängenden Listen neben der Treppe.

Die Teilnahme an Workshops ist nur mit Eintrittskarte für “Darmstadt spielt” möglich.

Es ist ein buntes Programm mit vielen unterschiedlichen Facetten, das hoffentlich wieder Viele anspricht.

Hier geht’s zur Liste: Workshop-Liste grafische Übersicht

Für das Wochenende brauchen wir noch viele Helferinnen und Helfer für den Auf- und Abbau sowie unsere verschiedenen Stationen:

  • Spieleausleihe (Spiele ausgeben und annehmen)
  • Farbbasar, Verkauf der Erweiterungen
  • Erklärbären (ausgewählte Spiele den Besuchern erklären)
  • Einlasskontrolle

Diese Stationen werden in verschiedenen Schichten betreut:
Samstag und Sonntag: 13.00 – 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 19.00 – 22.00 Uhr

Als Helferin oder Helfer winken Euch:

  • ein Darmstadt-spielt-Polohemd
  • freier Eintritt an beiden Tagen (erst helfen, dann spielen oder andersherum)
  • Verpflegung im Restaurant Calla (Helferbuffet, keine Bons mehr)
  • Getränke an den Stationen
  • ein Stanzbogen mit Darmstadt-Erweiterungen zu Carcasonne, Siedler von Catan, Village Port, Zooloretto, Hugo das Schlossgespenst
  • Helferfest im Januar 2015 mit Essen und Spieleabend

Wer mithelfen will, meldet sich bitte über unser Kontaktformular, gerne auch mit Wunsch, wo und wann man helfen möchte.

teaser_stanzbogenAus Anlass unseres 20-jährigen Jubiläums wollen wir allen Spielefreunden etwas Abwechslung auf den Spieletisch bringen. Der Spielekreis Darmstadt veröffentlicht einen Stanzbogen mit Minierweiterungen zu fünf populären Spielen (die Abbildung zeigt natürlich nur einen Teil der Plättchen):

  • Carcassonne
  • Hugo, das Schlossgespenst
  • Siedler von Catan
  • Village Port
  • Zooloretto

Wir danken den beteiligten Verlagen (Abacusspiele, Amigo Spiele, Catan GmbH und Kosmos, Hans im Glück Verlag, Pegasus Spiele) und Autoren (Wolfgang Kramer, Michael Schacht, Klaus Teuber) für die Unterstützung.

Den Stanzbogen gibt es während “Darmstadt spielt” und vorher schon auf der SPIEL in Essen vom 16.-19.10. am Stand der Spielerei (Halle 3 Stand B-100)


Versandanfragen sind momentan nicht nötig. Nach “Darmstadt spielt” werden wir die Bedingungen hier veröffentlichen. Bitte bis dahin um etwas Geduld.

SAZ WanderausstellungHaben Sie sich einmal gefragt, wie ein Spiel entsteht, welche kreativen Prozesse und welche kreativen Köpfe dahinter stecken? Kennen Sie den Begriff Spieleautor bzw. Spieleautorin? Wer oder was ist das eigentlich?

Beispielhaft dokumentieren mit dieser Ausstellung zahlreiche SpieleautorInnen, wie sie aus einer Grundidee im Zusammenspiel mit den unterschiedlichsten Materialien komplexe Regelwerke entwickelt haben. Und sie zeigen, wie vielfältig und unterschiedlich diese Entwicklung eines Spiels vom Prototyp bis hin zur Zusammenarbeit mit Illustrator und Verlag ablaufen kann, aus der dann ein lebendiges Spiel entsteht.

Wir hoffen, Sie werden danach Spiele aus einem neuen Blickwinkel betrachten, nämlich als kreative Werke von kreativen Menschen – als Gesamtkunstwerke, bei denen jedes Detail für das Spielgefühl wichti ist. Und vielleicht bekommen Sie ja auch Lust, das eine oder andere vorgestellte Spiel zu spielen.

(Friedemann Friese, Spieleautor)

Die Wanderausstellung der Spiele-Autoren-Zunft ist bei Darmstadt spielt zu Gast.

4ty4Bereits zum dritten Mal gibt es ein Spiel, das für alle Besucher von Darmstadt spielt kostenlos mitgenommen werden kann.

Für das kleine Taktikspiel von Martin Schlegel mit nur wenigen Regeln für 2 oder 3 Spieler benötigt man nur noch Spielsteine, die sich hoffentlich im Haushalt finden.

Hier gibt es ein Interview mit dem Autor zum Spiel und der Aktion: zum Interview bei Reich der Spiele

Dieser Spielebogen wird von sechs Partnerorganisationen aus der Europäischen Union gemeinsam produziert, das sind: FORUM-Federatie (Antwerpen, Belgien), Spiele Club Österreich (Wien, Österreich), Spieleclub TreEmme (Modena, Italien), Spielezentrum Herne und Spielekreis Darmstadt e.V. (Deutschland) und Spieleclub Ducosim (die Niederlanden).

Michael SchachtAnlässlich des 25-jährigen Autorenjubiläums von Michael Schacht machen wir zusammen mit Michael und Abacusspiele eine Ausstellung nicht nur rund um den Spiel des Jahres-Gewinner “Zooloretto” sondern auch vielen anderen seiner Spiele aus den 25 Jahren .

Am Sonntag wird der Autor selbst von 14:00 bis 17:00 Uhr anwesend sein und Interessierten Rede und Antwort stehen oder aber auch Spiele signieren.